GPS Aufzeichnung eines Fluges

Flugdaten für Google Earth

Lesen Sie mehr...

Pibros

Bauplan als Bild

Hercules C130

Vor einigen Jahren brach bei den Nördlinger Modellfliegern das Styropor-Fieber aus. Schuld daran waren die Flieger von Udo Bloch. Fast vollständig aus Styropor gebaut, entstehen solche Modelle an einem Wochenende und bieten trotzdem enormen Flugspaß. Meist gibt man sich mit "Blinzel-Scale" zufrieden - d.h. mit zusammengekniffenen Augen (oder auf einige Meter Entfernung) sehen die Flieger absolut vorbildgetreu aus.

Heute gibt es etliche Modelle dieser Art als Bausätze zu kaufen. Diejenigen, die noch mit einem Styroporschneidebogen umgehen können, finden vielleicht Gefallen an unserem simplen "Bauplan" des Urahns aller heutigen Styroflieger - der Hercules C130! Lesen Sie mehr...

Slowflyerbau mit Yannick

Unserem neusten Jugendlichen, Yannik, fehlte noch ein leichtes und schnell baubares Modell, um seine Querrudererfahrungen zu vertiefen...
Gesagt getan - unser Indoor-Spezi, Florian, nahm sich Yannik zur Seite und baute mit ihm an einem Abend einen einfachen Kreuz-Rumpf Slowy.
Lesen Sie mehr...

2. FUN & FLY - 2002

Am 7.-9. Juni 2002 war es wieder soweit: Das bisher 2. FUN & FLY, das Modellflug-Jugendtreffen auf dem Segelflugplatz des Aero-Club Saar e.V. in Marpingen, stand vor der Tür. Das Wetter sah nicht gerade berauschend aus, aber dadurch lassen sich waschechte Modellflieger im wahrsten Sinne des Wortes natürlich nicht abschrecken. Lesen Sie mehr...

1. FUN & FLY - 2001

"Wie kriegen wir in unserer Umgebung ein bisschen Leben in die Modellflug - Jugendszene ?" - dachten Michael Schlimmer und ich irgendwann im letzten Jahr. Das ein ausgereiftes Jugendtreffen dabei herauskommen würde, konnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Doch mit einem Besuch in Marpingen, wo der saarländische Aero-Club seinen Hauptsitz hat, sollte alles seinen Lauf nehmen...
Lesen Sie mehr...

Pibros-Bau

Zu Zeiten als noch Sascha Fliegener bei uns Jugendleiter war, entstand dieses Projekt. Zunächst wurde der Pibros als reiner Segler gebaut, schnell zeige sich aber, dass wir hier im Saarland nicht die notwendigen Hangaufwinde haben, also wurde der Flieger kurzer Hand elektrifiziert, was den Spaßfaktor extrem steigerte. Lesen Sie mehr...